Männergesundheit

Vorzeitige Ejakulation

Vorzeitige Ejakulation

Viele Männer haben mit vorzeitiger Ejakulation und deren Folgen zu kämpfen, die sich oft auch auf die Partnerschaft auswirken. Der Besuch eines Urologen kann Linderung schaffen. Bei einer Vielzahl von Männern kommt es zu Ejakulations- und Orgasmusstörungen. Unterschieden wird dabei zwischen schmerzhafter Ejakulation, welche zumeist eine Prostataerkrankung zur Ursache hat, verzögertem oder aussetzendem Samenerguss, der erfolgreich medikamentös behandelbar ist, und der vorzeitigen Ejakulation.Lesen... »

Kategorie: Männergesundheit
Natürliche Potenzmittel

Natürliche Potenzmittel

Nicht nur synthetische Produkte können die männliche Potenz steigern, auch unsere Vorfahren kannten schon entsprechende Naturprodukte, die auch heute noch sehr beliebt sind. Erektionsprobleme sind heutzutage glücklicherweise keine Krankheit mehr, die nicht behandelt werden kann. In der Apotheke kann man Cialis oder Viagra kaufen und im Internet Levitra und Viagra bestellen. Doch schon seit tausenden Jahren kennen die Menschen die positive Wirkung von Pflanzen bei sexuellen Problemen.Lesen... »

Kategorie: Männergesundheit

Erektionsstörungen Gründe

Allein in Deutschland leiden mehrere Millionen Menschen unter erektiler Dysfunktion. Mittlerweile gibt es aber für jeden individuellen Fall die richtige Behandlungsmethode. Wenn ein Mann sich nicht mehr als ganzer Mann fühlt, dann hat das oft einen ganz bestimmten Grund: er leidet unter Erektionsstörungen. Da die meisten aus Scham aber nicht gerne mit der Partnerin über das Thema reden oder einen Arzt aufsuchen wollen, sondern es stattdessen lieber totschweigen und zu verstecken versuchen, geraten sie schnell in eine Abwärtsspirale der sexuellen Unlust und Frustration.Lesen... »

Kategorie: Männergesundheit
Vorzeitige Ejakulation Therapie

Vorzeitige Ejakulation Therapie

Vorzeitiger Samenerguss ist die häufigste bei Männern auftretende Sexualstörung. Medikamentöse Therapiemaßnahmen verschaffen heute aber zuverlässig Linderung. Bevor medikamentöse Behandlungsmaßnahmen existierten, war die einzige Möglichkeit, den vorzeitigen Samenerguss zu unterdrücken, die Anwendung von diversen Handgriffen, die entweder vom Mann selbst oder vom Partner ausgeführt werden mussten.Lesen... »

Kategorie: Männergesundheit

Länger im Bett durchhalten

Viele Frauen träumen von einem Liebhaber, der so lange durchhält kann, dass auch sie zum Höhepunkt kommen kann. Fakt ist allerdings, dass Männer im Schnitt schon nach drei Minuten zum Samenerguss kommen, während ihre Partnerin noch weit vom Orgasmus entfernt ist. Bei den Frauen baut sich dann schnell Frust auf, weil sie in der Beziehung sexuell nicht befriedigt werden. Im Gegenzug fühlt sich der Mann nicht als Schlappschwanz, weil er nicht in der Lage ist, den Bedürfnissen und Ansprüchen der Sexualpartnerin gerecht zu werden.Lesen... »

Kategorie: Männergesundheit